Branddienstleistungsprüfung in drei Stufen erfolgreich absolviert

3 Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Kaibing meisterten am Samstag den 17. November 2018 die BDLP (Branddienstleistungsprüfung) bravourös. Nach wochenlanger eifriger Übungstätigkeit mit gesamt 10 Übungen und über 350 Übungsstunden absolvierten 3 Teilnehmer das Goldene, 4 Teilnehmer das Silberne sowie 4 Teilnehmer das Bronzene Leistungsabzeichen.

 


Die Branddienstleistungsprüfung dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse bei Brandeinsätzen. Für den praktischen Teil wird der Gruppe ein Scheunen-, Holzstapel-, oder Flüssigkeitsbrand zugelost. Im theoretischen Teil der Prüfung muss jeder Teilnehmer bei verschlossenem Fahrzeug ein mit Los gezogenes Gerät zeigen und eine Frage beantworten können.

 


Bereichsfeuerwehrkommandant-Stv. BR Johann Hierzer sowie das gesamte Bewerterteam bestehend aus Hauptbewerter HBI d.F. Johann Stürzer (BFV FF), ABI d.F. Josef Oswald, HBI a.D. Richard Gremsl sowie HBI a.D. Karl Probst konnten sich bei der Abnahme der Prüfung von der sehr guten Vorbereitung überzeugen.

 


Ein besonderer Dank gilt ABI d.F. Josef Oswald sowie HBI a.D. Karl Probst für die Unterstützung im Zuge der Vorbereitung, HBI Gerhard Schieder und OBI Christian Bamschabl für die Einteilung und Motivation der Gruppen sowie allen Kameradinnen und Kameraden für ihre Bereitschaft die kostbare Freizeit der Freiwilligen Feuerwehr Kaibing zur Verfügung zu stellen.

 

Zu den Bildern geht's hier...