Gemeindedaten von Kaibing:

Einwohner: 392
Gebäude: 142
Fläche: 280 ha

 

Besondere Gefahren:

1.    Wechselbundesstraße LB54 ca. 2.5km, das durchschnittliche tägliche Ver-kehrsaufkommen DTV wird derzeit vom Amt der Steiermärkischen Landes-regierung mit 6.280 KFZ bei 14 % LKW- Anteil angegeben. Der Großteil der B54 befindet sich im Freiland (100 km/h) im Bereich Kaibing Dorf besteht derzeit eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf höchstens 70 km/h.

2.    Landesstraße L409 ca.1.8km, (Feistritzklammstraße) Im neuen Regionalen Verkehrskonzept (RVK) ist die L 409 in die Kategorie D eingestuft. Die tägliche Verkehrsbelastung wird mit 3.300 KFZ bei 10 % LKW Anteil angegeben. Die Feistritzklammstraße ist für alle BesucherInnen, die aus anderen Regionen der Steiermark und darüber hinaus über die LB 54 Wechsel-Straße anreisen, der wichtigste Zubringer zu den Tourismusattraktionen Stubenberg See und Tierpark Herberstein. (http://www.verkehr.steiermark.at)

 

Statistik 2002 - 2014:

 

Die Anzahl der Verkehrunfälle im Einsatzbereich ist in den letzten 10 Jahren drastisch gestiegen, wobei ein erhöhtes Aufkommen von schweren Unfällen mit Personenschaden bzw. Unfällen mit tödlichem Ausgang zu verzeichnen ist.

Vermutliche Ursache ist, das hier ein Knotenpunkt zwischen Bundes.- und Landesstraße (Feistritzklammstraße) besteht und durch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen die Unfallhäufigkeit steigt.

Aus derzeitiger Sicht wird sich am Verkehrsknoten Kaibing die Situation, durch eine weitere Zunahme des Verkehrs, eher noch verschärfen.

 

 

Brandgefährdete Objekte und Betriebe:

B)    Holzindustrie Schafler

  • Rundholz, Schnittholz
  • Palettenerzeugung (Einweg, Mehrweg, …)
  • Profilbretter
  • Fußböden
  • Parkettböden

Entfernung vom Rüsthaus ca. 1 km Wasserversorgung: Objekt liegt direkt an der Feistritz -> ausreichend

 

C)    Maria Fieberbründl

Entfernung vom Rüsthaus ca 2.km

Die Wallfahrtskirche Maria Fieberbründl ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und eines der beliebtesten Wallfahrtsziele der Steiermark. Der kleine Ort und die Wallfahrtskirche zählen ungefähr 100.000 Wallfahrer pro Jahr.

Der Ort ist umringt von Wäldern die Zufahrtsmöglichkeiten für Einsatzfahrzeuge sind an Hochfrequentierten Sonn- u. Feiertagen sehr beschränkt.

Wasserversorgung: -> mangelhaft

  • 1 Löschwasserbehälter 50m³ Nähe Gasthof Durlacher
  • Hydrant Lackner max. 800l/min ~1km entfernt
  • Laubbach 1,2km witterungsbedingt (im Hochsommer teilweise nicht möglich)


Große Objekte im Ort:

  • Wallfahrtskirche

 

 

 

 

 

 

 

  • Pfarrhof

 

 

 

 

 

 

 

  • Gasthaus Durlacher

 

 

 

 

 

 

 

  • Gasthaus Salchinger

 

 

 

 

 

 

 

  • Cafe Wagner

 

 

 

 

 

 

 

  • Fa. Rosmann
  • Gradieranlage

 

 

 

 

 

 

 

 

D-F)    Hofing

Entfernung vom Rüsthaus ca. 1,8 km

  • Fa. Durlacher

    -   Geflügelindustrie
    -   Trocknungsanlage für Getreide
    -   Eigene BIO-Gasanlage

Wasserversorgung: -> mangelhaft

-   Löschwasserbehälter Maierhofer ~50m³ Entfernung ca. 600m
-   Feistritz ca. 1,6km

 

  • Fa. Großschedl

    -   Mühle
    -   Mischfutterwerk
    -   Trocknungsanlage für Getreide
    -   Hohe Gebäude

Wasserversorgung: -> ausreichend Objekt liegt direkt an der Feistritz

 

  • Fa. Priesch

    -   Gartenbaubetrieb
    -   Beheizung der Gewächshäuser mit Öl

Wasserversorgung: -> ausreichend Objekt liegt direkt an der Feistritz